You are currently viewing Microsoft und Datenschutz: Wie unterstützt der Hersteller seine Kunden bei der Einhaltung der Regelungen?

Microsoft und Datenschutz: Wie unterstützt der Hersteller seine Kunden bei der Einhaltung der Regelungen?

Wir haben an dieser Stelle bereits darüber gesprochen, wie der Datenschutz generell bei den Cloud-Produkten von Microsoft geregelt ist. Nun schauen wir uns an, wie Microsoft seine Kunden bei der Einhaltung von Datenschutzregelungen unterstützt.

Grundsätzlich können wir sagen, dass Microsoft seine Kunden an vielen Stellen unterstützt. Sei es mit Dokumenten, Leitfäden, aber auch mit Portalen, wo man seine Fragen stellen kann. Im Nachfolgenden geben wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Stellen, die Sie zu Rate ziehen können.

Als Basis sind als allgemeine Datenschutzdokumente die allgemeine Datenschutzerklärung, der Auftragsverarbeitungsvertrag „DPA“ für Online-Produkte und die Online Service Terms „OST“ zu nennen. Mit Servicetrust und Trustcenter hat Microsoft zusätzlich zwei Portale als zentrale Anlaufstelle für alle Datenschutzfragen geschaffen. Dort stellt Microsoft viele Audit Reports und Zertifizierungen seiner Produkte frei zugänglich zur Verfügung.

Darüber hinaus gibt Microsoft auch konkrete Hilfen für die Praxis an die Hand, hier drei Beispiele:

  1. Mit einem Leitfaden für die Bearbeitung von Betroffenenanfragen bei Microsoft Teams kann der Kunde per Checkliste datenschutzrechtliche Anfragen von „betroffenen Personen“ beantworten.
  2. Ein anderer Leitfaden unterstützt den Kunden darin, eine Datenschutzfolgenabschätzung für Produkte in Office 365 zu fertigen bzw. eine vorhandene Datenschutzfolgenabschätzung zu überarbeiten.
  3. Der Diagnosedatenviewer eröffnet den Microsoft-Nutzern tiefere Informationen zum Thema Diagnose-/Telemetriedaten und ermöglicht das Management dieser Daten.

Ein Punkt, der beim Thema „Microsoft und Datenschutz“ nicht vergessen werden darf: die Microsoft-Produkte selbst erhöhen in aller Regel das Datenschutzniveau der Microsoft-Kunden. Wie? Einerseits investiert Microsoft hohe Ressourcen in die IT-Sicherheit seiner Rechenzentren und Produkte – Ressourcen, die sich nur wenige Unternehmen in Relation gerechnet leisten können, um die gleiche IT-Sicherheit zu erreichen. Andererseits offeriert Microsoft Security Features, zum Beispiel Verschlüsselungsprodukte in der E5-Suite, die Datenschutz- und Sicherheitslücken der Kunden schließen können.

Sollten Sie Fragen zum Thema, können Sie natürlich gerne auch auf uns zukommen.

Sven Körnert

Channel Account Manager. Aus den nördlichen Gefilden Deutschlands, genauer gesagt aus Bielefeld, unterstütze ich das Channel-Team der CRAYON Deutschland bei folgenden Schwerpunktthemen im Vertrieb: Independent Software Vendoren (ISV) / Cloud Solution Provider-Partnerschaft (CSP) / Hosting (SPLA). Durch meine über 10-jährige Channelerfahrung in unterschiedlichen Positionen freue ich mich auf zahlreiche gute Gespräche um eine gemeinsame, kreative und ertragreiche Entwicklung Ihres Geschäfts zu erarbeiten.